»Zukunftsdialog« — Deutsch-Französisches 
Magazin für die DGAP

Im Südwesten Deutschlands teilen sich das Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz eine 448 km lange Grenze mit Frankreich. Frankreich ist nicht nur der wichtigste EU-Partner Deutschlands, sondern auch ein Land, von dessen Kultur wir uns ein mal mehr und mal weniger treffendes Bild gemacht haben: Das französisches Kino, die Literatur und die Kunst, fromage et vin, die Haute Couture … Frankreich ist Sehnsuchtsort und Referenzgröße des guten Stils.

Um die Verbindung beider Länder nachhaltig zu stärken und entlang einer europäischen Vision weiterzuentwickeln, veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) seit 2007 das Forum »Zukunftsdialog«. Die einmal jährlich stattfindende Veranstaltung versteht sich als Knoten- und Ausgangspunkt eines deutsch-französischen Netzwerks für hochqualifizierte Berufsanfänger:innen mit bilateraler Perspektive. 

Das von uns retrospektiv gestaltete Magazin ist eine Plattform, die über das Forum selbst hinausreicht und sowohl den individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden als auch den gemeinsam erarbeiteten Inhalten einen Raum bietet.

Auftraggeber*innen
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik
Leistungen
Editorial Design
Illustration

Auftraggeber:in

Friede, Freund:innen und Außenpolitik

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) engagiert sich für eine nachhaltige deutsche sowie europäische Außen- und Sicherheitspolitik. Sie fungiert einerseits als Kompetenz- und Karrierenetzwerk und andererseits als Institution für handlungs- und praxisorientierte Forschung. Entlang verschiedener Themenschwerpunkte entwickelt sie Fragestellungen und Formate, um den Frieden in Europa zu wahren und demokratische, rechtsstaatliche Werte zu fördern. Dabei bildet insbesondere Frankreich einen konstanten Bezugspunkt für die innereuropäische Arbeit der Gesellschaft. Als Agentur für Wissenschaftskommunikation und Gesellschaftskommunikation passt die DGAP damit ideal zu unseren Auftraggeber:innen.

Strategie

Parlez-vous français?

Alors, la stratégie: In einem zweisprachigen Magazin erscheint eine Sprache häufig als Übersetzung der anderen. Da es sich beim »Zukunftsdialog« aber um ein gleichberechtigtes, von beiden Ländern gleichermaßen unterstütztes Projekt handelt, wollten wir der Hierarchisierung von Erst- und Zweitsprache gestalterisch klar entgegenwirken. Darum entwickelten wir ein zweigliedriges Schriftsystem, in dem manchmal Deutsch und manchmal Französisch als Erstsprache eines Artikels erscheint. Et bien sur: Ab und an stolpern wir. Dieses Stolpern darf als Aufforderung verstanden werden, sich die andere Sprache neu oder erneut anzueignen. Denn Bilingualität ist eine der Grundlagen unserer deutsch-französischen Beziehungen. 

Umsetzung

Liaison par excellence

Die Farbgestaltung des Covers ist eine Hommage an die Länderflaggen Deutschlands und Frankreichs. Der sanfte Übergang zwischen den Farben deutet die vielschichtige Verbundenheit beider Länder an und steht symbolisch für den Versuch, sowohl dem Deutschen als auch dem Französischen nachfolgend einen gleichberechtigten Platz einzuräumen. Die gestalterische Tonalität des Magazins changiert zwischen unkonventionelleren Elementen wie vertikal gesetzten Überschriften und einer gelassenen, klaren Spaltenrhythmik. Die typografisch prägnante Gestaltung der Artikel wird mit illustrierten Daten und Details aufgelockert. Entstanden ist ein inhaltlich wie ästhetisch abwechslungsreiches, anspruchsvolles Magazin, das sich in seiner Form und Funktion der Weiterentwicklung einer deutsch-französischen Perspektive widmet.

Überzeugt?

Sie möchten uns kennenlernen? Wir Sie auch! Erzählen Sie uns von Ihren Ideen. Gerne begeistern wir uns auch für Ihre Vorhaben. Am meisten freuen wir uns über Projekte mit Herz und Sinn.

jetzt anfragen
WEITERE PROJEKTE
alle Projekte