Mit Fraunhofer für eine nachhaltige Energiewende

Was braucht es für das Gelingen der Energiewende? Neben einem entschlossenen Willen müssen Akteur:innen aus Wissenschaft und Forschung, Politik und Wirtschaft, Medien und Gesellschaft sich vernetzen und gemeinsam daran arbeiten.  Wissenschaftler:innen weltweit forschen an Lösungen, um zukünftig eine saubere und nachhaltige Energieversorgung sicherzustellen. Für das konkrete Prüfen und letztlich auch die Umsetzung dieser innovativen Ansätze braucht es die Unterstützung aus Politik und Wirtschaft.

Um diese manchmal voneinander getrennten Welten an einen Tisch zu bringen, hat die Fraunhofer Gesellschaft e.V. einen Ort des Austausches geschaffen. Auf dem EUREF Campus in Berlin-Schöneberg wurde im Juli 2021 ein zweigeschossiger Showroom eröffnet, das ENIQ, stehend für Energy Intelligence by Fraunhofer.

Auftraggeber*innen
Fraunhofer-Gesellschaft
Leistungen
Beratung
Konzeption
Video-Produktion
Drohnen/Luftaufnahmen
Motion Design

Auftraggeber:in

Imagefilm für den ENIQ Showroom

Der von Fraunhofer ENIQ initiierte Raum am EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg ist viel mehr ein Gebäudekomplex, der zahlreiche Settings bietet, die für verschiedenste Austauschformate geeignet sind und als Plattform für ganz unterschiedliche Bespielungen dient. Hier sollen neue Technologien erklärt und vorgeführt werden, z.B. anhand von Modellen, Ausstellungen oder eingeladene Expert:innen. Auf Konferenzen kommen die verschiedenen Akteure ins Gespräch.

Als Kreativagentur in Berlin für Wissenschaftskommunikation wurden wir beauftragt, einen Imagefilm umzusetzen, der diese neue Location vorstellt und ihre Kernidee vermittelt. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wurde dieser Film erstmalig gezeigt und ist seitdem auf der Homepage vom ENIQ eingebettet.

Konzept

Hybrid-Konzept ermöglicht Kombination von Real Footage und Motion Graphics

Das Video sollte ein Hybrid werden, ein Zusammenspiel aus Videostatements, Raumaufnahmen und animierten Sequenzen. Da die zu Wort kommenden Wissenschaftler:innen an Standorten in ganz Deutschland verteilt ansässig sind und Corona-bedingt Portrait-Aufnahmen vor Ort nicht möglich waren, musste eine Alternative gefunden werden. So bestand die Herausforderung darin, die von den Statementgeber:innen eingesendeten Videos in einen einheitlichen Look zu übertragen.

Den in Berlin gelegenen Showroom allerdings konnte unser Filmteam selbst besuchen. Mit Drohne und Gimbal Rig im Gepäck konnten so eindrucksvolle Aufnahmen des Innen- und Außenraum eingefangen werden und den Imagefilm noch anschaulicher gestalten. In Zusammenspiel mit grafischen Überlagerungen wird der vor der Eröffnung noch leere Raum mit Visionen gefüllt.

Umsetzung

Komplexes visuell übersetzen

Der Film beginnt mit dem Umlegen eines abstrahierten Lichtschalters – ein wortwörtliches Umschalten in eine andere, entgegengesetzte Energieversorgung. Pulsierende Kreise, Netzwerklinien, modulare Systeme und aktivierte Buttons sind weitere Bildmotive, die das Thema Energieforschung in diesem Video visualisieren. Die changierenden Verläufe werden als Symbol für die saubere und nachhaltige Energie der Zukunft verwendet – verbunden, leuchtend, vielschichtig und ständig in Bewegung. Diese Farbgebung lehnt sich dezent an die Fraunhofer Hausfarbe Türkis an.

Für die Darstellung der Energiewende dient eine weitere abstrakte Darstellung: Das Wenden bzw. Umklappen von Modulen, die Teil eines weltumspannenden Netzwerkes sind. Außerdem wurden die zahlreichen Gebiete, in denen die Fraunhofer Energieforschung tätig ist, in Piktogramme übersetzt und zeigen so die Komplexität der Energiewende, ohne auf jedes einzelne Modul im Detail eingehen zu müssen.

Überzeugt?

Sie möchten uns kennenlernen? Wir Sie auch! Erzählen Sie uns von Ihren Ideen. Gerne begeistern wir uns auch für Ihre Vorhaben. Am meisten freuen wir uns über Projekte mit Herz und Sinn.

jetzt anfragen
WEITERE PROJEKTE
alle Projekte