Die ganze Welt in einem Park

In dem Ostberliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf kann man in acht Stunden um die Welt reisen: Von Italien über den Orient bis nach Bali und LA. In zehn verschiedenen Themengärten und neun internationalen Gartenkabinetten zeigen die Gärten der Welt herausragende Landschaftsarchitektur und Gartenkunst aus der ganzen Welt. Dabei verstehen sich die Gärten der Welt aber nicht nur Ausstellungsfläche für eine internationale Flora, sondern auch als Begegnungsort für verschiedene Kulturen. Damit sich dieses ehrenwerte Anliegen auch in die Kommunikationsästhetik und -strategie übersetzt, haben wir den Gärten der Welt eine komplett neue Corporate Identity verpasst, die sich in Form eines frischen und farbenfrohen Designs auf allen Medien wiederfindet.

Auftraggeber
Grün Berlin
Aufgaben
Beratung
Corporate Design
Editorial Design
Kampagne
Video-Produktion
Motion Design
Website

Auftraggeber*in

Berliner Multikulti goes Marzahn.

Die Gärten der Welt sind nicht nur das Zuhause tausender Blumen, sondern auch Veranstaltungsfläche für diverse Events wie z.B. das Kirschbüten- oder Mondfest, die Highland Games, Lasershows und Konzerte von Klassik bis Rock. Außerdem gibt es hier zahlreiche Kunstinstallationen, die erste Sommerrodelbahn Berlins, eine Seilbahn und, und, und. Kurzum: Es ist für jede*n was dabei. Und auch umgekehrt hat man sich um die größtmögliche Diversität bemüht: Fast alle Baumaterialien, Skulpturen und Gestaltungselemente sind Originale und stammen aus den Ländern, die sie hier in Berlin repräsentieren. Sogar die Entwürfe für die Gärten und deren bauliche Umsetzung wurden von und durch Menschen aus den jeweiligen Ländern realisiert.

Strategie

Einfach leben. Einfach gestalten.

Von Familienpicknick bis Furry Parade: We’ve got you covered. Die Gärten der Welt sind keine schnöde Parkanlage xy, sondern ein Ort, an dem Du jeden Tag etwas Neues entdecken kannst. Darum sollte unser Design lebendig und maximal flexibel sein. Statt endloser Styleguides mit komplizierten Vermaßungen und Schriftgrößen gibt es ein einfaches aber signifikantes Regelset: Acht frische Farben, von denen immer jeweils zwei kombiniert werden, eine individualisierte Schrift, die in drei verschiedenen Größen gesetzt wird, schräge, großzügige Farbflächen im Anschnitt und ein charakterstarkes Logo. Diese Gestaltungselemente lassen sich treffsicher auf alle Formate, Medien und Ausspielwege übertragen, ohne dass man dabei Kompromisse eingehen muss. Egal, ob Eintrittskarte oder Social-Media-Post: Der neue Look der Gärten der Welt springt einem (liebevoll) ins Gesicht.

Umsetzung

Mittendrin.

Wir sind im noch bitterkalten Frühling mit Caddies durch die Gärten gecruist, haben beim Kirschblütenfest mit Cosplayer*innen gekuschelt, an Blumen geschnuppert und später in unseren Büroräumen mit Vertreter*innen der Gärten der Welt verschiedene Workshops zur Identitäts- und Strategiefindung durchgeführt. Ausgehend von diesen Workshops ist ein Design entstanden, dass vor allem eine jüngere Zielgruppe adressiert, sich aber grundsätzlich offen an alle möglichen Personengruppen richtet. Die Kommunikation läuft darum auch verstärkt über Social-Media- Kanäle. Dafür haben wir kurze, knackig animierte Clips produziert, die mit einem frechen Wording komplettiert wurden.

Last but not least haben wir auch eine vollkommen neue Homepage gebaut, die sich nahtlos in das sonstige Konglomerat aus frisch gestalteten Produkten und Medien einfügt. Besondere Beachtung verdient hierbei der interaktive Lageplan, mit dessen Hilfe man mühelos zwischen Tropenhalle, Wasserspielplatz und Seilbahn hin und her navigieren kann. Diesen Lageplan gibt es natürlich auch in einer Print-Version, und überhaupt gibt es jetzt eigentlich nichts mehr, was es nicht gibt: Ein ganzes Universum der Gärten der Welt.

Auf ein Wort.

Ihnen gefällt, was Sie hier sehen? Sie möchten uns kennenlernen? Wir Sie auch. Erzählen Sie uns von Ihren Ideen. Wir lassen uns gerne begeistern. Am meisten freuen wir uns über Projekte mit Herz und Sinn.

jetzt anfragen direkt anrufen
WEITERE PROJEKTE