NORDSONNE
IDENTITY GmbH Linienstraße 153
10115 Berlin

Telefon 030 400 55 80

ni@nordsonne.de
Fuckup Night Berlin Vol. X

Fuckup Night Berlin Vol. X

In der Höhle des Löwen — Oder: Warum wir bei Zalando sind.

Wir besuchen — nun ja — das Zalando Headquarter. Rein moralisch gesehen gibt’s für uns gar keinen Grund hier zu sein, aber die zehnte Fuckup Night Berlin findet in der Zentrale des Online-Versandhändlers statt und wir wollen nicht fehlen. Das bedeutet für uns: Über den Schatten springen und auf das Wesentliche konzentrieren worum es heute geht: Spannende Ideen, die es trotzdem nicht geschafft haben — und um Personen, die davon nicht den Kopf in den Sand stecken sondern neu beginnen.

  • So, heute gehen wir mal aus und wollen was erleben #GenerationSmartphone
    So, heute gehen wir mal aus und wollen was erleben #GenerationSmartphone

Mit gesunder Skepsis und in Gedanken an die erst vor wenigen Tagen eingereichte Klage von Ver.di gegen Zalando betreten Julia Verfürth, Sophie Möbius, Nico Wolf und Tom Schmiedel das nigelnagelneue Gebäude an der Spree. Neugierig sind wir natürlich trotzdem und zu voreingenommen wollen wir selbstverständlich auch gar nicht sein. Es folgt auch gleich die Geschichte der Zalando-Gründer David Schneider und Robert Gentz, die 2008 zusammen mit dem Investorenkapital der drei Brüder Marc, Oliver und Alexander Samwer das Online-Versandhaus, ach was das Imperium Zalando aufbauten. Ihre Geschichte handelt jedoch nicht von dem mehr oder weniger erfolgreichen Versandhandel, sondern von ihrem Unternehmen »Unibicate«, das sie zuvor ebenfalls zusammen gründeten. Unibicate war ein soziales Netzwerk für den lateinamerikanischen Markt — konnte sich jedoch letztlich nicht durchsetzen, Facebook war schon damals mächtiger.

  • Voller Warenkorb bei Zalando
    Voller Warenkorb bei Zalando
  • Fuckup Night Berlin Vol. X
    Fuckup Night Berlin Vol. X

Von einer weiteren Fuckup-Story berichtet Michael Hecken. Noch während seines Studiums an der Universität hat er sich ins digitale Geschäft gestürzt. Der Unterricht begann im Januar und im Februar gründete er eine Software-Firma. Das Unternehmen hatte sich schnell etabliert und Michael Henken rund 70 Mitarbeiter. Doch dann platzte die Blase der der Dotcom-Hype war vorbei. Michael Henken wurde jedoch nicht müde und gründete das Unternehmen GRACE, das sich auf die Erstellung hochwertiger E-Bikes spezialisiert hat. Auch das war nur ein paar Jahre von Erfolg gekrönt. Mittlerweile hat Michael Hecken eine kleine, feine Fahrrad-Manufaktur und fühlt sich damit sehr wohl.

  • Brigitte Zypries eröffnet 10. Fuckup Night Berlin
    Brigitte Zypries eröffnet 10. Fuckup Night Berlin
  • Ralf Kemmer von der Fuckup Night Berlin
    Ralf Kemmer von der Fuckup Night Berlin

Die dritte und letzte Story der zehnten Fuckup Night Berlin kommt von Stephan Goecke. Er ist Trompeter bei der erfolgreichen Band Beat’n’Blow und ehemals Gesellschafter bei der Agentur Brandsonic, Agentur für Soundbranding (akustische Markenfühung). Die Arbeit in der Kreativagentur verlief zunächst vielversprechend, Goecke konnte sich über eine Vielzahl mündlicher Zusagen freuen. Letztlich wurden jedoch zu wenige Deals tatsächlich auch freigegeben und umgesetzt. Heute macht er das, was er immer gut konnte: Trmpoete spielen. Schuster bleib bei Deinen Leisten!

  • Zalando-Gründer präsentieren ihr Projekt »Unibicate«
    Zalando-Gründer präsentieren ihr Projekt »Unibicate«
  • Die Kunst des Scheiterns #Scheiterhaufen
    Die Kunst des Scheiterns #Scheiterhaufen
  • Fuckup!
    Fuckup!
News teilen
Verfolgen Sie uns