NORDSONNE
IDENTITY GmbH Linienstraße 153
10115 Berlin

Telefon 030 400 55 80

ni@nordsonne.de
HU Berlin | Imagekampagne

200 Jahre Humboldt-Universität zu Berlin

Die Humboldt-Universität zu Berlin feierte 2010 ihr 200-jähriges Bestehen und wir begleiteten die fast zwei Jahre andauernden Feierlichkeiten als Leitagentur. Dafür entwarfen wir eine eigenständige Marke, die das Signet der Universität behutsam modifiziert und um den Zusatz »HU200« ergänzt. Im Rahmen des HU200-Corporate Designs entwickelten wir zudem eine berlinweit plakatierte Imagekampagne, Jubiläumsmagazine sowie weitere Kommunikationsmedien und –maßnahmen für eine Vielzahl an themenbezogenen Veranstaltungen.

Auftraggeber

Humboldt-Universität zu Berlin

AUS UNSERER FEDER

Corporate Design
Branding
Naming
Imagekampagne
Bildkonzept
Jubiläumsmagazine
Give aways
Informations- und Korrespondenzmedien
Veranstaltungskommunikation

Projekt teilen

 

  • HU Berlin | Give-Aways
    HU Berlin | Give-Aways
  • HU Berlin | Veranstaltungskalender
    HU Berlin | Veranstaltungskalender

 

DIE MOBILE UNIVERSITÄT

Im Rahmen des Jubiläums wurden wir mit der Entwicklung mehrerer Plakatkampagnen beauftragt. So bauten wir für die Veranstaltungsreihe »Humboldt unterwegs« gemeinsam mit der Set-Designerin Annika Lischke die Stadt Berlin mit ihren zentralen Sehenswürdigkeiten nach. Dafür wurden ausschließlich Gegenstände aus der Universität verwendet, um den Bezug zum universitären Alltag zu betonen.

 

  • HU Berlin | Kampagne »Humboldt Unterwegs«
    HU Berlin | Kampagne »Humboldt Unterwegs«

 

Prof. Dr. Dr. Christoph Markschies, Präsident der HU Berlin a.D.

»Die Plakate hängen überall in der Stadt – natürlich in jenem wunderschönen Design, das uns die Berliner Agentur ›Nordsonne‹ für das Jubiläum entworfen hat. Ich meine die Plakate für die Auftritte der Universität auf den großen Plätzen der Stadt unter dem Titel ›Humboldt unterwegs‹. Das Brandenburger Tor auf dem Plakat besteht aus einer Batterie von Bleistiften, gekrönt durch Lineale, unser Universitätshauptgebäude aus Fasermalern und Büroklammern; ich werde immer wieder auf die intelligente Machart der Plakate angesprochen. Sie steht gleichsam pars pro toto für das ganze, ungewöhnlich erfolgreiche Format.«

 

 

VERANSTALTUNGEN

»Wie sollen wir arbeiten? Die Zukunft der Wissenschaftsgesellschaft« war eines der Themen, die auf den ganz unterschiedlichen Veranstaltungen behandelt wurden. In den »Humboldt Streitgesprächen« setzte sich ein Podium mit aktuellen Fragen der Wissenschaft auseinander. Die gesamte Öffentlichkeitsarbeit und anschließenden Dokumentationen wurden in unserer Agentur geplant und umgesetzt.